Zu Gast bei der Trickfilmgruppe

Wir haben die Trickfilmgruppe besucht und alles gesehen was sie machen: Gezeichnet, gemalt, fotografiert, Töne aufgenommen und gefilmt.

In der schwarzen Trickfilmbox werden die Zeichnungen bewegt, von jeder Bewegung wird ein Foto gemacht. Eine Bewegung wird Bild für Bild fotografiert und wenn die Bilder nacheinander abgespielt werden, werden sie zum Film. Die Technik heisst Legetrick oder Stop-Motion-Technik.

Wir durften schon einen Ausschnitt aus dem Film sehen: Eine Gruppe steigt in eine Rakete und sie brechen auf, um den Planeten Charlottenburg zu besuchen. Wir sehen wie Ela, die Wissenschaftlerin in die Rakete einsteigt. Auch eine Prinzessin ist dabei. Ob es auf dem Planeten Leben geben wird, ist nicht bekannt und bald werden wir es erfahren.

Hier sehen wir, wie der Film am Computer geschnitten wird.

IMG_0021

Damit alle Reisenden ins Raumschiff einsteigen können, wird mit dem Green screen gearbeitet. Vor einer grünen Fläche wird gefilmt wie alle über einen Hocker einsteigen. Der grüne Hintergrund wird später im Film durch das gezeichnete Raumschiff ersetzt. Was dürfen die Personen auf keinen Fall anziehen, wenn sie vor einer grünen Leinwand gefilmt werden?

Es wurden auch schon Tonaufnahmen gemacht mit einem echten Mikrofon. Wir freuen uns auf den Film.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *