Was kickt beim Kick Boxen?

Was ist es?

Kick Boxen ist eine Kampf Sportart.

Wo kommt die Sportart her?

Kickboxen entstand während der siebziger Jahre in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Welche Geschichte hat Kick Boxen?

Kickboxen ist nach dem Vietnamkrieg entstanden. Die Amerikanischen GIs waren in Thailand stationiert, wo der Nationalsport Thai-Boxen ist. Kickboxen ist gleicht – bis vielleicht auf dem französischem Boxen (Savate) – keiner anderen Kampfsportart mehr, als dem Thai-Boxen. Thai-Boxen gilt als eine ursprüngliche Form des chinesischen Boxens (Kung Fu), wobei wir wieder „back to the roots“ wären. Wenn man beim Thai-Boxen die Knie- und Ellenbogentechniken weg lässt, ist man im Prinzip beim Kickboxen. Beim Thai-Boxen haben die Kicks eine höhere Bedeutung, da die Füße nicht mit Protektoren bedeckt sind. Beim Kickboxen sind sowohl die Hände als auch die Füße mit Schutzausrüstung bedeckt.

Wo kann man in Charlottenburg-Wilmersdorf (Berlin) Kick Boxen machen?

Kick Boxen Verein 1.

Geöffnet ⋅ 10:00-17:00

Adresse: Schlüterstraße 42, 10707 Berlin (Charlottenburg)

Telefon: 030 84418863

Kick Boxen Verein 2.

Geöffnet ⋅ 10:00-22:00

Adresse: Ruhrstraße 12 a, 10709 Berlin (Wilmersdorf)

 

KickBoxen_Zeichnungen

SideKick Video Empfehlung: https://www.youtube.com/watch?v=Ojd0j2CIaGU
Eine Reportage von Lion und Moritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *